19. Februar 2011

Naturerlebnis Laufen

Wenn man regelmäßig läuft und dabei nicht nur auf die Uhr schaut, ist man der Natur und den Jahreszeiten viel näher und nimmt auch die kleinen Veränderungen wahr.


Gelegentlich laufe ich auf dem Geraradweg entlang vom Büro nach Hause. Allerdings gibt es hier auch schönere Strecken als den Geraradweg auf diesem Abschnitt. Die 23 km auf sind dennoch eine gute Streckenlänge, die man auch zu einem richtig langen Lauf ausbauen kann.


Man läuft durch kleine Orte und über Felder, viel geradeaus und ohne ernsthafte Steigungen. Mitte Februar ist die Natur noch winterlich und es zeigt sich noch kein Grün. Bald wird es sich ändern.

Kommentare:

Frank hat gesagt…

Hallo Jörg,

ja, ja der Winter hat uns noch fest im Griff - Mist will endlich Frühling haben - aber nicht wegen der Lauferei, nein mein neues Spielzeug mit 116 PS wartet auf den ersten Ausflug....kann es kaum noch erwarten...will doch nuuuuuuuuuur spielen ;-)

Übrigens kannst Du doch prima früh in die Maloche laufen und abends zurück...2 Einheiten am Tag mit 46km wär doch klasse, oder ?

Beste Grüße
Frank

Frank hat gesagt…

Hi nochmal,

gib mir bitte mal ne Info wie ich den KM-Spiel Button auf meine website bekomme !!?

Danke
Frank

Petra hat gesagt…

Hi Jörg - schöööön, einfach nur schöööööööööön!

Liebe Grüße
Petra

Anett hat gesagt…

Wir hoffen mal das Beste. Im Moment hat es hier -10°C *bibber* und ein wenig mehr Schnee liegt hier auch.
Schöne Bilder!

Martin hat gesagt…

Finde ich beneidenswert 23 km nach hause zu laufen, ich glaube ich würde fahren :-(
Lauf doch mal wieder ein Stück vom Rennsteig-ich bräuchte ein paar Motivationsbilder :-)