15. November 2009

Kreiscross: Aus 5 mach 23

.
Der Kreiscross ist eine exklusive Veranstaltung. Mitte November verirren sich üblicherweise keine Gelegenheits- und Schönwetterläufer zu einem Lauf; so dass man vertraute Gesichter erwarten kann. Dieses Jahr war das Wetter mit über 10° richtig angenehm. Um auf ein paar Kilometer mehr zu kommen trabte ich zur Erwärmung die 8 km von daheim nach Plaue und weil noch Zeit war, lief ich dort eine Testrunde.
Nach allerlei Kinderläufen und dem Frauenlauf mit 4(!) Läuferinnen gingen die 13 Männer auf der steilen Wiese an den Start. Nach dem ersten langen und steilen Anstieg und dem ebensolchen Abstieg war das Feld sortiert. Da dies 2007 und 2008 auch so war, hatten die Veranstalter die Strecke von 7,2 auf 4,6 km (mein Garmin sagte 5 km) verkürzt. Das fand ich ganz ok.
Auch wenn ich mir die Lunge aus dem Hals keuchte, lag ich nach der ersten halben Runde recht weit hinten und blieb es auch. Im Ziel waren es 26:03 min und wie in den vergangenen Jahren Platz 3 in der Altersklasse hinter dem gleichen Zweiten wie in den Vorjahren. Es gab sogar noch einen Vierten in der AK 45 und der war der einzige Bedauernswerte, der keine Medaille bekam.
Als ich nach weiteren 8 km wieder daheim war, war ich  dann schön breit.

Kommentare:

ultraistgut hat gesagt…

Lieber Jörg,

Cross macht müde Männer fit, heißt es .... oder so , natürlich auf Dauer gesehen, auch wenn du dann schön breit warst !

Anett hat gesagt…

Da waren wir am gleichen Wochenende zum Cross. Ich habe es aber bei meinen 6 km belassen ;-). Hier ist es aber ähnlich, man sieht immer die gleichen Gesichter und freut sich schon drauf. Nur unser Starterfeld war doch etwas größer...
Glückwunsch zum 3. Platz.

Thestral hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz! Klingt nach einer familiären Veranstaltung. Irgendwann muß ich wohl auch meinen ersten Cross laufen.
lG
Ralph

Petra hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum 3.Platz!
LG
Petra