17. Februar 2008

"Neue Welten"

So eine Laufwelt ist begrenzt. Sie endet bisher etwa 10 km Luftlinie von der Wohnung. In diesem Umkreis habe ich in den vergangenen Jahren vielfache Bögen und Runden beschrieben. Um die Laufwelt zu erweitern, kann man sich irgendwo absetzen lassen und zurück laufen oder man nimmt eine Karte und überlegt, wo man den Bogen weiter ausdehnen kann.


Das schöne Wetter am Wochenende lud zur Entdeckungstour ein. Das Thermometer zeigte -7° und der Himmel war blau. Auf meiner Lieblingsbergstrecke über die Reinsberge lag dünner Schnee und der Frost hatte die aufgewühlten Wege befestigt. Die Holzfällarbeiten hatten neue Ausblicke geschaffen.


Ich versuchte die wenigen Fußspuren zu entschlüsseln - waren es Lauf- oder leichter Wanderschuhe? Nach einem Abzweig war die Frage nur noch, welche Tiere ihre Fährte hinterließen. Die Reinsburg war der erste Stern außerhalb meiner bisherigen Galaxie. Obwohl sie schon 1290 zerstört wurde stehen noch einige Grundmauern und man hat einen tollen Blick ins Tal.


Der Kammweg ging in kurzen Wellen auf und ab. Ich genoss die neue Welt, die Berge und die tollen Aussichten. Ein Blick auf die Uhr zwang mich schließlich den Weg ins Tal nach Plaue zu suchen.


Auf dem Geraradweg, meiner flachen Trainingsstrecke ging es zurück. Am Ende waren es 24 km mit über 500 HM. Die flachen Trailschuhe New Balance 706 erwiesen sich nicht als besonders tauglich für Langstrecken - die Knie schmerzten. Der Weg auf der Karte ist hier.

Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

Sehr schöne Bilder von einer sehr schönen Gegend Jörg! Bissl neidisch bin ich schon. Aber bald ist ja Harzquerung, und dann REnnsteig!

nveidcu

Martin hat gesagt…

Herrlich, die Reinsberge!

An der Reinsburg bzw. vorn an der Kanzel habe ich schon öfter genächtigt, aber zum Laufen auch immer wieder schön!