2. Februar 2021

50 Kilometer Skilanglauf

Nur 89 km sind  nicht viele Laufkilometer im Monat aber für einen Januar auch nicht ganz ungewöhnlich. Dafür sind 12 Tage auf den Skilangläufern so viel wie vielleicht noch nie in einem Monat. Irgendwann stieß ich dabei am Rennsteig auf die Schilder der "Großen Runde" mit 51,2 Kilometern und schon hatte mich ein anderer Virus als der gerade umgehenden erwischt. 

 

Eine Tour mit 27 km hatte ich ohne Probleme und größere Erschöpfung überstanden, so dass ich den Versuch wagen wollte. Die "Große Runde" war faktisch eine Acht mit dem Schnittpunkt am Grenzadler bei Oberhof. Mit dem Wasalauf erfahrenen Jeti gingen ich amSonntag um 9.00 dort auf die Strecke. 

Der Schnee blitzte, die Spur war perfekt und die Skier liefen gut. Waschsenrasen und Hohe Möst waren die markanten Punkte dieses Teils. Die dicke Jacke, die ich mir wegen der Temperatur von -8° C angezogen hatte, erwies sich als unnötig. Lästig wurden nur die vielen anderen Skifahrer, die uns am Ende der ersten Schleife entgegen kamen. Wieder am Auto konnte man Essen und Trinken und die Jacke wechseln. 

Über den Veilchenbrunnen ging es auf der folgenden Schleife am Beerberg und Schneekopf vorbei. Langsam merkt ich, dass das Steigwachs nicht mehr optimal wirkte. Da hinter dem Schneekopf längere Gleitstrecken folgten, schob ich das Nachwachsen hinaus. Immer wieder blieben wir jedoch stehen, um den traumhaften Winterwald zu bewundern.

Die Gleitstrecken hatten uns bis zur Sommerwiese gebracht und dann waren es keine 10 Kilometer mehr. Die letzten Kilometer an Oberhof vorbei zermürbten noch etwas, aber dann war es nach 6.45 Stunden auch schon geschafft.

Die Erschöpfung am Abend war geringer als nach einem 50 km Lauf, der Zustand am nächsten Morgen dagegen vergleichbar nur mit Problemen an ungewohnten Stellen. Aber der Schmerz vergeht, der Stolz bleibt und ein paar neue Ski habe ich auch schon bestellt.


Kommentare:

Manfred hat gesagt…

Lieber Jörg,

da wird mir ja warm ums Herz, bei so tollen Bildern! ... und dann noch von einer so bekannten Ecke. Allerdings kenne ich den Rennsteig nur aus Sommermonaten. Viele Wanderurlaube haben uns dorthin gezogen. Es hat immer super viel Spaß gemacht.

Jetzt müsste ich eigentlich auch mal im Winter hinfahren ... nur momentan??? *cry*

Genieße deine neuen Skier im hoffentlich noch liegenden schönen Schnee!

LG Manfred

lizzy hat gesagt…

Wahnsinn! Eine andere und zweifellos schöne Welt.

Hier breche ich jetzt gleich zu einem kurzärmligen, halbhosenkurzen Lauf bei 10 Plusgrade und strahlender Sonne auf.