25. Juni 2017

Rennsteigstaffel über den Inselsberg

Diesmal konnte ich es abwenden, bei der Rennsteigstaffel die 2. Etappe gegen 7.00 weit von der Heimat entfernt zu laufen. Da mag ich doch die vorletzte Etappe mehr.


Man kann am Abend gegen 19.00 loslaufen, hat auf den ersten 1,3 Kilometern lediglich die knapp 200 Höhemeter zum Inselsberg zu überwinden und dann geht es nur noch bergab.

Das stimmt natürlich nicht, denn es gibt immer wieder Anstiege, die zwar immer kleiner werden, aber dennoch Kräfte kosten.

Der Lauf ist schnell erzählt: bergauf hetzen und dann bergab versuchen, Gas zu geben. Dies gelang nicht so recht und ich merkte schon, dass es nicht richtig lief. Mit 1:40 Stunden war ich auf den 18,9 Kilometern fünf Minuten langsamer als vor zwei Jahren.



Keine Kommentare: