21. November 2012

Waldautobahnen

Der Wald hat sich in den letzten Jahren verändert. Fichtenplantagen werden durch Mischwald ersetzt und statt Kahlschlägen werden nur noch einzelne Bäume gefällt. Entstanden sind aber auch immer mehr breite, gewalzte Forstwege - Waldautobahnen.


Natürlich sind schmale Pfade wie dieser im Kiefernwald auf Muschelkalk schöner. (Das Wort Singletrails finde ich immer noch albern dafür). Doch diese Pfade sind jetzt die Ausnahme.  Die Waldautobahnen ohne glitschiges Laub und schmierige Wurzeln und mit gut laufbaren Anstiegen haben gerade um diese Jahreszeit auch ihre Vorteile. Ich bin nun mal kein Purist.


Kommentare:

dankvolker hat gesagt…

Ich wäre glücklich, wenn ich hier überhaupt soviel Wald hätte.

Zugegeben, der Weg auf dem letzten Bild gewählt mir trotzdem am besten.

Gruß an Dich, der Du offensichtlich gerade noch rechtzeitig aus Tel Aviv wieder zurückgekommen bist.

Volker

Frank Biermann hat gesagt…

Solche Wege sind das beste was man sich wünschen kann!

Frank hat gesagt…

Weichei, komm mal in mein Laufrevier da zeig ich Dir mal richtige Singletrails, denn da passt gerade mal ein Fuß darauf oder eher gerade so ein MTB Reifen, denn daher kommt ja eigentlich der Begriff "Singletrail"..;-)

Der "Pfad" im unteren Bild ist ja eher auch noch Autobahn, oder?...:-))
BG
Frank

Martin hat gesagt…

Gerade diese Waldautobahnen kommen auch bei uns auch immer mehr vor. Zum Glück aber gibt es sie noch zur Genüge, diese schmalen Wege auf denen sonst kaum einer unterwegs ist. Hoffe das bleibt auch so.