20. Juni 2010

Rennsteigstaffel und ich war fies!

Als ich Anfang des Jahres der Rennsteigstaffel zusagte, wußte ich nicht, dass ich eine Woche vorher in Biel  100 km laufe. Entsprechend unsicher, war ich, wie ich über meinen Staffelabschnitt komme und hatte erst mal 6 min/km geschätzt.  Die Staffel macht immer Spaß. Man begleitet zuerst die Mitläufer mit dem Auto und genießt die Atmosphäre des Laufes. In Allzunah übernahm ich die Staffel vom kurzfristig eingesprungenen Martin, um über 20 km  und ca. 480 Höhenmeter zum Grenzadler bei Oberhof zu laufen.
Schon nach einem Kilometer überholten mich zwei Läufer. Irgendwie fand ich es ja frustrierend, aber es machte keinen Sinn, sich zu diesem Zeitpunkt von seinem Tempo abbringen zu lassen. Da beide nach dem Überholen nicht wegkamen, war ich mir sicher, sie wieder einzufangen.
Den ersten hatte ich schon kurz nach dem Bahnhof Rennsteig, als die Anstiege begannen. Als ich auf der Höhe des zweiten Läufers war, beschleunigte er, um mich nicht vorbeizulassen. Ich verzichtete auf die Tempobeschleunigung und beschloss fies zu sein. Also blieb ich den nächsten Kilometer einen halben Schritt hinter ihm und setzte immer wieder leicht zum Überholen an, ohne es zu tun. Erst an einem steilen Hügel war der Punkt gekommen, ihn zu frustieren - also die Kraft zusammen genommen und locker vorbei gezogen. Er war nie mehr gesehen.


Es lief und ich rannte in einem flotten Tempo durch den Wald. Am letzten Berg zum Stein 16 merkte ich, dass ich  ziemlich am Limit war. Aber da ging es auch schon den Berg hinunter zum Grenzadler. Hier begrüßte mich der Großteil der Staffel. Mit 1:43 h und einem Schnitt von 5:12 war ich ganz zufrieden, so dass ich zutiefst bedauerte, wegen anderer Partyverpflichtungen nicht in Hörschel bei der Feier sein zu können.
Noch mehr Bilder gibt es hier.

Kommentare:

Holger hat gesagt…

Hallo Jörg!

Wenn du ein bisschen weniger fies gewesen wärst, hätten wir doch noch den Notstart machen müssen :-)
Hut ab, wie du nach dem 100er schon wieder über die Berge gekommen bist! Schade, dass du in Hörschel nicht dabei warst. Ich hatte mich schon drauf gefeut, denn ich wollte dich mal über Biel ausfragen. Man weiß ja nie, was im nächsten Jahr passier... ;-) Gibt es einen Bericht von dir dazu?

Viele Grüße vom Holger

Ramona hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch, Jörg, tolle Leistung! Und das so kurz nach einem 100er!
LG, Ramona

Petra hat gesagt…

Lieber Jörg,
das war eine Wahnsinns-Leistung von Dir! So kurz nach Biel schon wieder so ein Tempo hinzulegen, einfach der blanke Wahnsinn! Wir haben uns so gefreut, daß wir es tatsächlich geschafft haben, den Notstart zu vermeiden - und du hast einen großen anteil daran! Grüße bitte Martin ganz herzlich von mir!
Liebe Grüße
Petra

Thestral hat gesagt…

Eine Woche nach Biel auf dem Rennsteig dabei? Du machst Sachen.
Riesenrespekt!
Herzlichen Glückwunsch!
lG
Ralph

Martin hat gesagt…

Ich bin immer noch von deinem Bielabenteuer beiendruckt- und dann läufst du noch hier mit. Du erlebst wirklich was!
Deine Erlebnisse beim Bergauflaufen, dein Fies-sein kenne ich auch. Da haben wir, die nun halt öfters im Gelände unterwegs sind leichte Vorteile. Da kann man auch mal fies sein ;-)

koppdaniel hat gesagt…

Schönes neues Design und größten Respekt vor deinen sportlichen Leistungen der letzten Zeit!

LG
Daniel